Datenschutzhinweis

Allgemeine Informationen

Mit diesem Datenschutzhinweis möchten wir dich über Art, Umfang und Zweck der Erfassung und Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit deiner Nutzung unserer Mobil-App oder unserer Website www.vivid.money informieren, die von der Vivid Money GmbH betrieben wird („Vivid“, „wir“, „uns“).

Verantwortliches Unternehmen

Der für die Erfassung und Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (Verordnung (EU) 2016/679) („DSGVO“) Verantwortliche ist:

Vivid Money GmbH

Zimmerstrasse 78,

10117 Berlin, Deutschland

Handelsregister HRB 209049 B

Wenn du Bedenken, Anliegen oder Fragen zu deinen Daten hast oder der Ansicht bist, dass unsere Datenschutzverfahren in diesem Datenschutzhinweis nicht vollständig erläutert werden, kannst du dich unter [email protected] an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

Sofern wir deine personenbezogenen Daten in Zusammenarbeit mit einem Kooperationspartner verarbeiten, enthalten die Datenschutzinformationen des entsprechenden Kooperationspartners Einzelheiten dazu, wie dieser deine personenbezogenen Daten verarbeitet.

Gemeinsam Verantwortliche

Bitte beachte auch, dass wir eng mit der Solarisbank AG („Solaris“) Solaris SE, Cuvrystraße 53, 10997 Berlin, Deutschland zusammenarbeiten, um dir unsere Bankprodukte zur Verfügung stellen zu können. Die Solaris kann über eine lokale Niederlassung in deinem Land agieren. Als lizenziertes Finanzinstitut unterhält die Solarisbank die für die Bankdienstleistungen erforderliche Infrastruktur und Vivid Money fungiert als Technologieplattform. Wir betreiben die Banking-App, kümmern uns um den Kundenservice und verwalten gemeinsam mit der Solarisbank die Einlagen unserer Kunden. Wir und die Solaris legen auf Grundlage einer entsprechenden Vereinbarung im Sinne von Artikel 26 DSGVO gemeinsam die Zwecke der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten und die entsprechenden Mittel fest.

Im Wesentlichen schließt du mit der Solarisbank einen Rahmenvertrag über Zahlungsdienstleistungen und mit uns einen Nutzungsvertrag ab. Um die jeweiligen Verträge abzuschließen, unseren vertraglichen Verpflichtungen nachzukommen und unsere Dienstleistungen zu erbringen, müssen wir und die Solarisbank personenbezogene Daten über dich erfassen. Dabei fungieren wir und die Bank als gemeinsame Verantwortliche für diese Daten. Dies bedeutet, dass die Erhebung, Verarbeitung und Verwendung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Erbringung von Bankdienstleistungen im Allgemeinen in der Verantwortung der Bank und im Hinblick auf den Nutzungsvertrag in unserer Verantwortung liegt.

In der Vereinbarung zwischen den gemeinsamen Verantwortlichen ist unter anderem festgelegt, dass betroffene Personen sämtliche Rechte, die die Verarbeitung ihrer Daten betreffen, sowohl gegenüber uns als auch gegenüber der Solarisbank AG geltend machen können.

Einzelheiten zu den jeweiligen Verpflichtungen von Vivid Money und der Solarisbank erhältst du unter [email protected].

Unter https://vivid.money/en-de/legal-documents/ findest du in deiner Sprache und für dein Land Informationen, wie die Solarisbank deine personenbezogenen Daten verarbeitet.

Warum verarbeiten wir deine personenbezogenen Daten? (Rechtsgrundlage)

1. Vertrag

Wenn du unsere App herunterlädst, kannst du bei unserer Partnerbank solarisBank AG („solarisBank“) ein Girokonto eröffnen. Um diesen Vertrag zu schließen und danach die mit diesem Vertrag abgedeckten Services zu erbringen, werden bestimmte personenbezogene Daten benötigt. Diese Daten werden von uns, von der solarisBank und von Dritten verarbeitet, die uns dabei unterstützen, Finanzservices für dich zu erbringen. Die Rechtsgrundlage für die entsprechende Verarbeitung bildet Artikel 6 (1) b) der DSGVO: Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei du bist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf deine Anfrage erfolgen.

Ohne die erforderlichen personenbezogenen Daten können wir unsere vertraglichen Pflichten für viele unserer Finanzservices und Funktionen nicht erfüllen, sodass wir wahrscheinlich keine Geschäftsbeziehung mit dir eingehen können bzw. eine bestehende Geschäftsbeziehung beenden müssen, wenn diese Daten fehlen.

2. Berechtigte Interessen

In manchen Fällen müssen wir deine personenbezogenen Daten erfassen und verarbeiten, um unsere berechtigten Interessen oder die berechtigten Interessen Dritter zu wahren. Auch in diesen Fällen verarbeiten wir deine Daten nach Artikel 6 (1) f) der DSGVO rechtmäßig. Hier einige Beispiele für eine solche Verarbeitung:

  • IT-Sicherheit gewährleisten
  • kriminelle Aktivitäten wie z. B. Betrug verhindern
  • Benachrichtigungen oder Mitteilungen zu deinen bestehenden oder neuen Services und Angeboten an dich senden
  • Benutzerfreundlichkeit analysieren und optimieren
  • Services und Gebührenordnungen personalisieren
  • Eigene Rechtsansprüche geltend machen und gegen Rechtsansprüche anderer verteidigen

3. Einwilligung

Wenn du uns deine Einwilligung zur Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten zu einem oder mehreren bestimmten Zwecken erteilt hast, z. B.

  • um es uns zu erlauben, anderen Kunden zu zeigen, dass du unsere Bank nutzt,
  • um einen Foto-Avatar hinzuzufügen und uns zu erlauben, diesen anderen Kunden zu zeigen (sofern du dich dafür entscheidest, als Kunde sichtbar zu sein),
  • um auf Kontakte auf deinem Gerät zuzugreifen oder
  • um Cookies auf deinem Gerät abzulegen,

werden diese Arten von Daten nach Artikel 6(1) a) der DSGVO verarbeitet. Du kannst deine Einwilligung jederzeit widerrufen, indem du das Foto entfernst oder auf die Anwendungseinstellungen oder dein Gerät zugreifst und diese Funktionen deaktivierst. Beachte jedoch, dass die Verarbeitung vor dem Widerruf deiner Einwilligung nach wie vor rechtmäßig ist.

4. Rechtliche Verpflichtung

In Fällen, in denen wir oder unsere Partner zur Erfüllung der geltenden Gesetzgebung verpflichtet sind, werden deine personenbezogenen Daten nach Artikel 6(1) c) der DSGVO verarbeitet: Die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt. Beispiele für die Verarbeitung zu diesem Zweck sind die Überprüfung deiner Identität und deines Alters, die Verhinderung von Geldwäsche und Betrug sowie Steuererklärungspflichten.

Wann verarbeiten wir deine personenbezogenen Daten?

Kontoeröffnung

Damit du mit der solarisBank einen Vertrag über die Eröffnung eines Kontos für dich schließen kannst, benötigen wir folgende personenbezogene Daten:

  • E-Mail
  • Telefonnummer
  • Staatsangehörigkeit
  • Aufenthaltsland
  • Vollständiger Name
  • Geburtsdatum
  • Geschlecht
  • Steuerlicher Sitz in den USA ja oder nein?
  • Beschäftigungsstatus
  • Tätigkeitsbereich
  • Anschrift (an die wir deine neue Bankkarte senden können)
  • Anmeldeinformationen
  • Interne Kunden-ID (die wir dir zuweisen, wenn du Kunde bei uns wirst)
  • Geräte-ID (die ebenfalls wir zuweisen)

Identitätsüberprüfung.

Um für dich ein Konto bei der solarisBank zu eröffnen, müssen wir deine Identität überprüfen. Dazu bitten wir dich um ein Videoidentifizierungsverfahren, das von einem dritten Dienstleister durchgeführt wird. Eventuell musst du auch eine Kopie deines amtlichen Ausweisdokuments vorlegen.

Ausstellung und Zustellung der Bankkarte.

Möglicherweise möchtest du nach Eröffnung deines Bankkontos eine Bankkarte bestellen. Um eine Bankkarte für dich auszustellen und sie dir zuzusenden, verarbeiten wir deinen Namen, deine Anschrift, deine Telefonnummer, deine E-Mail, deine Geräte-ID und die Informationen zu dem Bankkonto, mit dem die Karte verknüpft ist, und übermitteln diese Daten an die solarisBank und unsere Dienstleister. Für virtuelle Karten verarbeiten wir sämtliche der oben aufgeführten Daten mit Ausnahme deiner Anschrift.

Überweisungen und Zahlungen

Ab dem Moment, ab dem du dein Konto und deine Bankkarten verwendest, verarbeiten wir neben bestimmten der personenbezogenen Daten, die du für die Eröffnung deines Kontos angegeben hast, außerdem Folgendes:

  • Überweisungen von deinem und an dein Konto (z. B. interne und externe Kontonummern, IBAN (für externe Überweisungen), Name und/oder Telefonnummer des Empfängers, Betrag, Währung, Datum, Kunden-ID)
  • Kartentransaktionen (z. B. Händler, Betrag, Währung, Ort, Datum, Zahlungsmethode, Kunden-ID)

Bitte beachte, dass wir, wenn du eine Geldüberweisung an eine andere Person unter Verwendung ihrer Telefonnummer durchführst, den Namen und die Kontonummer des Empfängers in deinem Monats- oder Jahresauszug oder in einem anderen Bankdokument angeben müssen, das die ausgeführten Überweisungen auf und von deinem Konto widerspiegelt.

Geldforderungen.

Wenn du eine Geldanforderung an eine andere Person senden oder eine Rechnung mit Ihren Freunden oder Ihrer Familie teilst (bis zu 10 Personen, und nur diejenigen, die sich als unsere Kunden sichtbar gemacht haben), zeigen wir dem Empfänger deinen Namen. Dein Name und deine Kontonummer erscheinen auch in deinem monatlichen oder jährlichen Kontoauszug oder in jedem anderen Bankdokument, das ausgeführte Überweisungen zu und von deinem Konto widerspiegelt.

Google Pay.

Wenn du deine Karte zu Google Pay hinzufügst, verarbeiten wir und unsere Partnerbank deine Karten-ID, Geräte-ID und Google Wallet-ID. Deine Karteninformationen werden anschließend an Visa, den Dienstleister unseres Partners, übermittelt, und dort tokenisiert (d. h. im Wesentlichen: verschlüsselt) und anschließend zusammen mit deiner Anschrift, deiner Telefonnummer und den letzten vier Stellen der Kartennummer an Google übermittelt. Google wickelt anhand dieser verschlüsselten Kartendaten Transaktionen ab, wenn du mit deinem Handy Zahlungen tätigst.

Wertpapierhandelsservices.

Wenn du unsere Wertpapierhandelsservices nutzt, verarbeiten wir und unsere Partner neben bestimmten der personenbezogenen Daten, die du für die Eröffnung deines Girokontos angegeben hast, außerdem Folgendes:

  • Informationen zu deiner Beschäftigung und deinem Arbeitgeber
  • deine Vermögensquellen
  • Nettovermögen und liquides Nettovermögen
  • jährliches Nettoeinkommen
  • Land, in dem du Steuern zahlst, und deine Steuer-ID
  • Nummer des Anlagenkontos
  • Transaktionsdaten (die bei jedem Handelsgeschäft generiert werden)

Bitte beachte, dass alle regulierten Tätigkeiten ausschließlich von unserer Partnerbank solarisBank und dem dritten Makler Interactive Brokers abgewickelt werden. Supreme stellt nur eine Mobilanwendung und Plattformumgebung zum Einrichten und die Annahme und Übermittlung deiner Aufträge bereit.

Telefonkontakt

Wenn du dich für die Nutzung der Funktion entscheidest, mit der du Geld schnell und einfach an Kontakte im Telefonbuch deines Mobilgeräts überweisen oder Pocket oder Cashback für Freunde freigeben kannst, greifen wir auf deine Kontakte zu, um zu überprüfen, ob ein Kontakt, an den du Geld überweisen möchtest, ebenfalls Kunde bei uns ist. Wir übermitteln beim Zugriff auf deine Kontakte und der entsprechenden Überprüfung keine „rohen“ Telefonnummern, sondern verarbeiten sie so, dass ausschließlich auf deinem Gerät gespeicherte Versionen mit Hash (d. h. irreversibel in eine eindeutige, unkenntliche Ziffernfolge geänderte Versionen) verwendet werden, um eine Nummer einem Bestandskunden zuzuordnen. Du kannst den Zugriff auf Kontakte jederzeit über die Geräteeinstellungen deaktivieren

Cashback

Im Rahmen unseres Cashback-Programms verarbeiten wir deine Kunden-ID sowie Daten zu deinen Transaktionen einschließlich Details, die wir von Zahlungsverarbeitern zu Betrag, Datum, Uhrzeit und ungefährem Ort erhalten. Um dir eine höhere Cashback-Quote zu bieten, addieren wir alle zwei Wochen die Beträge deiner Käufe in einem Restaurant oder Café und berechnen eine Wertung für jeden Ort. Der Kunde, der am meisten ausgibt, wird „Chef“ der Einrichtung und erhält die höchste mögliche Cashback-Quote für seine/ihre dort getätigten Käufe. Informationen zu deiner Teilnahme und deiner Wertung werden nur dir und niemandem sonst angezeigt.

Verfolgung regelmäßiger Zahlungen.

Um dir die Kontrolle deiner Ausgaben und verfügbaren Mittel zu erleichtern, verfolgen wir alle regelmäßigen Zahlungen, die von deinem Konto abgehen, und informieren dich, wenn eine entsprechende Zahlung ansteht. So kannst du rechtzeitig aktiv werden, falls nicht genug Geld auf deinem Konto ist und die Zahlung geändert oder storniert werden muss. In diesem Zusammenhang können wir personenbezogene Daten wie deine Kunden-ID, Details zu Bankkontotransaktion und Händler, Betrag und Währung verarbeiten.

Kontakt mit uns.

Wenn du uns über den Support-Chat oder auf einem anderen Weg kontaktierst, können wir je nach dem aufgetretenen Problem Kategorien personenbezogener Daten wie z. B. deine E-Mail, Telefonnummer, Kunden-ID und Sprache und dein Land sowie Informationen zu der Bonität deines Kontos oder Details deiner Transaktionen verarbeiten. Daneben können wir weitere Informationen erfassen, in deren Weitergabe an uns du einwilligst. Achte darauf, keinerlei zusätzliche personenbezogene Daten oder Dokumente zu dir oder anderen weiterzugeben, solange wir dich nicht ausdrücklich darum bitten.

Besuch unserer Website

Wenn du unsere Website aufrufst, können wir bestimmte Informationen automatisch von deinem Gerät erfassen. Das können Informationen wie deine IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anforderung, die Zeitzonendifferenz zur GMT, Sprache und Version des Browsers, Betriebssystemversion oder -hersteller, Informationen zu deinem Gerät sowie bestimmte Daten zu deiner Interaktion mit unserer Website sein (z. B. die Website, von der du auf unsere Website gekommen bist, besuchte Seiten, Links, auf die du geklickt hast). Damit sorgen wir für die Sicherheit unserer Website und ermitteln, wer unsere Website besucht und welche Seiten Besucher interessant finden. So können wir die Website verbessern und nützliche Inhalte bereitstellen. Einige dieser Daten werden mithilfe von Cookies erfasst. Weitere Informationen zu Cookies findest du in unserem Cookie-Hinweis.

Wenn du das Formular auf unserer Website ausfüllst und eine Benachrichtigung zur Veröffentlichung der Vivid-Mobile-App anforderst, verarbeiten wir deinen Namen und deine E-Mail-Adresse. Wenn du dich später umentscheidest, kannst du dich jederzeit von allen weiteren Benachrichtigungen abmelden, indem du unten in der E-Mail auf den Abmelde-Link klickst.

Wenn du eine Beschwerde einreichst, indem du das entsprechende Formular auf unserer Website ausfüllst, erfassen wir die Informationen, die wir benötigen, um zu überprüfen, ob es sich wirklich um dich handelt, und um das Problem zu lösen, mit dem du konfrontiert bist. Die erforderlichen Datenkategorien sind dein vollständiger Name, E-Mail, Telefonnummer, Datum, Art und Beschreibung des Problems, Verlustbetrag, dein Lösungsvorschlag sowie alle Dokumente, die du als Beweismittel beifügen möchtest. Wenn du dich entscheidest, uns dein Feedback mitzuteilen, werden wir deine E-Mail-Adresse, den Inhalt des Feedbacks, das Feedback selbst und alle Anhänge, die du beifügen möchtest, erfassen und verarbeiten.

Bitte beachte, dass wir dich bei jedem Ausfüllen eines Formulars oder Einsenden von Feedback bitten, keine persönlichen Daten oder Dokumente über andere Personen weiterzugeben, es sei denn, dies ist für die Lösung deines Problems absolut notwendig oder du hast deren Erlaubnis.

Analysen

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten, die du uns angibst, sowie die Daten, die im Rahmen deiner Nutzung unserer Anwendung erzeugt werden, zu Analysezwecken. Wir analysieren beispielsweise, wie du mit der App interagierst, um sie intuitiver und benutzerfreundlicher für dich zu machen oder um herauszufinden, ob unsere Produkte und Services zu deinen Erfordernissen passen, um bei Bedarf Änderungen vorzunehmen, Gebühren und Bedingungen zu optimieren und neue Produkte und Services zu entwickeln. Um den Schutz zu erhöhen, werden in diesem Fall alle direkten Kennungen aus den Daten entfernt. Wenn du dieser Verarbeitung widersprechen möchtest, kannst du dich über [email protected] an uns wenden.

An wen geben wir deine personenbezogenen Daten weiter?

Um bestimmte Funktionen und Services für dich bereitzustellen, müssen wir deine personenbezogenen Daten an Partner, externe dritte Dienstleister, verbundene Unternehmen und Aufsichtsbehörden weitergeben. Diese verarbeiten deine personenbezogenen Daten ausschließlich auf Grundlage von Datenverarbeitungsvereinbarungen und nach strengen Vorgaben, die die Verwendung deiner Daten zu anderen Zwecken ohne Vorabankündigung an dich oder ohne deine Einwilligung ausschließen. Wir geben deine Daten möglicherweise unter anderem an folgende Arten von Parteien weiter:

  • unsere Partnerbank und gemeinsam Verantwortlicher solarisBank
  • Unternehmen, die deine Karten ausstellen und versenden
  • Cloud-Computing- und Speicheranbieter wie z. B. Amazon Web Services
  • Analyse- und Geschäftsinformationsplattformen wie Snowflake, Mode Analytics, AppsFlyer oder Amplitude
  • Unternehmen, die uns dabei unterstützen, dir Benachrichtigungen zu unseren Services und Marketingmitteilungen zu senden
  • Software-Anbieter, die wir für Kundensupport und Problemverfolgung nutzen, z. B. Zendesk
  • Unternehmen, die uns beim Kunden- und Betriebssupport unterstützen Mo
  • bilzahlungsanbieter wie Google Pay
  • Investment- und Handelsplattformen wie Interactive Brokers
  • Webanalyseservices wie Google Analytics

Wir, unsere Partner, Dienstleister und sonstige Parteien müssen deine personenbezogenen Daten zwecks Einhaltung der geltenden Gesetzgebung, Betrugsverhinderung, Durchsetzung unserer Verträge mit dir oder Wahrung unserer Rechte, unseres Eigentums oder unserer Sicherheit oder der Rechte, des Eigentums oder der Sicherheit unserer Mitarbeiter oder Vertreter unter Umständen an Finanzinstitutionen und/oder Strafverfolgungsbehörden oder Gerichte weitergeben.

Darüber hinaus können wir deine personenbezogenen Daten in folgenden Fällen an Dritte weitergeben: (1) wenn du dies anforderst oder genehmigst, (2) in Notfällen oder bei höherer Gewalt, (3) zwecks Beilegung von Streitigkeiten oder Ansprüchen oder gegenüber Personen, die ihre rechtliche Befugnis nachweisen, in deinem Namen handeln zu können.

Wenn du ausführlichere Informationen zu den Dritten erhalten möchtest, an die wir deine personenbezogenen Daten weitergeben, kannst du dich über [email protected] an uns wenden.

Datenübermittlung in Drittländer

Manche der Partner, Dienstleister oder sonstigen Parteien, an die wir deine personenbezogenen Daten übermitteln, können ihren Sitz in Ländern weltweit haben, auch außerhalb der EU und des EWR. Die Daten können also in Länder übermittelt werden, in denen andere Datenschutzvorschriften als in deinem Aufenthaltsland gelten. Um sicherzustellen, dass deine personenbezogenen Daten in diesen Fällen genauso gut geschützt sind wie sonst, greifen wir auf ausreichende Sicherheitsmaßnahmen wie Angemessenheitsentscheidungen und Rahmenregelungen (z. B. Datenschutzschild bei der Übermittlung an bestimmte Auftragsverarbeiter in den USA) oder die von der Europäischen Kommission genehmigten Standardvertragsklauseln zurück. Wenn du ausführliche Informationen zur Übermittlung oder Schutzmaßnahmen erhalten möchtest, kannst du dich über [email protected] an uns wenden.

Automatische Verarbeitung und Profiling

Nach Artikel 22 der DSGVO hast du das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die dir gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder dich in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

In Fällen, in denen wir eine automatisierte Entscheidungsfindung nutzen, bist du berechtigt, von uns Erläuterungen zu der involvierten Logik der automatisierten Entscheidungsfindung und die Prüfung der Entscheidung durch eine Person zu verlangen, falls die Entscheidung erhebliche negative Folgen für dich hat.

Wie lange bewahren wir deine Daten auf?

Wir bewahren deine personenbezogenen Daten so lange auf, wie dies zur Erreichung des Zwecks erforderlich ist, für den sie erfasst wurden. Das ist üblicherweise die Dauer unserer Vertragsbeziehung plus einen Zeitraum im Anschluss daran, der gesetzlich vorgeschrieben oder zulässig ist oder der Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen dient. Wenn die Daten nicht mehr benötigt werden, werden sie im Normalfall gelöscht – es sei denn, wir müssen:

  • die Aufbewahrungsanforderungen nach Handelsgesetzbuch, Abgabenordnung, Kreditwesengesetz, Geldwäschegesetzoder Wertpapierhandelsgesetzerfüllen. Die Aufbewahrungsdauer beträgt zwei bis zehn Jahre.
  • entsprechend den Verjährungsfristen Beweise sichern. Nach § 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuchs können die entsprechenden Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen. Die regelmäßige Verjährungsfrist beträgt jedoch drei Jahre.

Deine Rechte

Die Datenschutzrechte gewähren dir Rechte, die es dir erlauben, dich über die Verwendung deiner personenbezogenen Daten zu informieren und diese Verwendung zu kontrollieren. Du hast folgende Rechte:

  • Recht auf Informationen zu den Gründen und der Art der Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten durch uns – das haben wir hoffentlich mit diesem Datenschutzhinweis geschafft.
  • Recht auf Auskunft über deine personenbezogenen Daten: Du bist berechtigt, von uns Auskunft dazu zu verlangen, ob wir deine personenbezogenen Daten verarbeiten, warum und auf welcher Rechtsgrundlage wir das tun, welche Kategorien personenbezogener Daten wir verarbeiten, ob die Daten an Orte außerhalb der EU übermittelt werden, an wen wir deine Daten weitergeben und wie lange wir deine Daten aufbewahren. Zudem kannst du eine Kopie der von uns verarbeiteten Daten verlangen. Wenn du in unserem Datenschutzhinweis keine ausreichenden Informationen hierzu findest, kannst du dich über [email protected] an uns wenden.
  • Recht auf Widerspruch gegen bestimmte Verarbeitungsarten wie Direktmarketing oder wenn die Verarbeitung der Wahrung berechtigter Interessen dient.
  • Recht auf Löschung deiner Daten, auch als „Recht auf Vergessenwerden“ bezeichnet. Dieses Recht kannst du ausüben, wenn du deine Einwilligung widerrufst und keine weiteren berechtigten Interessen an der Verarbeitung deiner Daten bestehen, wenn dein Widerspruch gegen die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen gegenüber unseren Interessen überwiegt, wenn die Verarbeitung nicht länger erforderlich ist, wenn die Löschung der Daten per Gesetz vorgeschrieben ist oder wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist. Wenn du dieses Recht ausüben möchtest, kannst du dich über den Kundensupport-Chat an uns wenden.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn die personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten, nicht richtig sind, wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist, wenn die Daten nicht mehr für den ursprünglichen Verarbeitungszweck benötigt werden, jedoch für eventuelle Rechtsansprüche aufbewahrt werden müssen oder wenn du der Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen widersprochen hast und wir noch nicht abschließend bestimmt haben, ob es vorrangige berechtigte Gründe für die fortgesetzte Verarbeitung gibt.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit: Du kannst verlangen, dass wir dir die Daten, die du uns mit deiner Einwilligung oder angegeben hast oder die für einen Vertrag erforderlich waren, in einem computerlesbaren Format bereitstellen.
  • Recht auf Informationen zu automatisierter Entscheidungsfindung: Du hast das Recht, von uns eine Erläuterung der involvierten Logik der automatisierten Entscheidungsfindung und die Prüfung der Entscheidung durch eine Person zu verlangen, falls die Entscheidung Folgen für deine Rechte oder Freiheiten hat.
  • Recht auf Berichtigung: Sind personenbezogene Daten zu dir, die wir aufbewahren, unrichtig, kannst du deren Berichtigung verlangen. Wende dich dazu über den Kundensupport-Chat an uns.
  • Du hast das Recht auf Einreichung einer Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde, wenn du Bedenken zu unserer Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten hast. Wir bitten dich jedoch, stattdessen zuerst mit uns Kontakt aufzunehmen und uns die Möglichkeit zu geben, das Problem zu lösen.

Wenn du eines dieser Rechte ausüben oder mehr darüber erfahren möchtest, wie wir deine persönlichen Daten verarbeiten, kannst du dich über [email protected] an uns wenden. Wir gewähren dir kostenlos angemessene Auskunft über deine personenbezogenen Daten. Ist die Auskunft nicht innerhalb einer angemessenen Frist möglich, informieren wir dich darüber, wann die Daten bereitstehen. Wenn wir deine Anfrage aus beliebigen Gründen nicht erfüllen können, erläutern wir dir die Gründe dafür.

Sicherheit deiner Daten

Um deine personenbezogenen Daten, die du bei der Nutzung unserer Website oder Mobil-App angibst, möglichst gut zu schützen, haben wir physische, technische und administrative Sicherheitsmaßnahmen eingeführt. Wir aktualisieren und testen unsere Sicherheitstechnologie fortlaufend. Wir beschränken den Zugang zu deinen personenbezogenen Daten auf die Mitarbeiter, die diesen Zugang tatsächlich benötigen, um Services für dich zu erbringen. Darüber hinaus schulen wir unsere Mitarbeiter darin, wie wichtig Geheimhaltung und die Wahrung der Vertraulichkeit und Sicherheit deiner Daten sind. Wir verpflichten uns dazu, entsprechende disziplinarische Maßnahmen zu ergreifen, um die Datenschutzverantwortlichkeiten unserer Mitarbeiter durchzusetzen.

Änderungen und Aktualisierungen dieses Datenschutzhinweises

Unser Unternehmen und unsere Services können sich gelegentlich ändern und damit auch dieses Datenschutzhinweises. Wir behalten uns das Recht vor, diesen Datenschutzhinweis jederzeit aus beliebigen Gründen ohne Mitteilung an dich zu ändern (abgesehen von der Veröffentlichung des geänderten Datenschutzhinweises auf unserer Website oder in der Mobil-App). Möglicherweise senden wir dir regelmäßig E-Mail-Erinnerungen zu unseren Richtlinien und Geschäftsbedingungen und informieren dich über wesentliche Änderungen, aber wir empfehlen dir, unsere Website oder die App auf den jeweils gültigen Datenschutzhinweis und eventuelle Änderungen zu überprüfen.