Was ist ein Krypto-Token?

article picture

Wenn du dich schon eine Weile für die Kryptowelt interessierst, hast du das Wort "Token" sicher schon oft gehört. Das Konzept, das dahinter steckt, kann allerdings ziemlich verwirrend sein. Sind nicht alle Kryptowährungen auch Token? Und wenn nicht, warum verwenden manche Leute diese Begriffe synonym? Du musst dich von all diesen Krypto-Themen nicht überfordert fühlen. Wir sind hier, um dich zu retten und Klarheit zu schaffen. 

Die Grundlagen

Foto von Crypto Crow von Pexels

Die Kryptowelt ist relativ neu und entwickelt sich daher ständig weiter. Wir haben hier im Blog bereits die grundlegende Definition von Blockchain und den Unterschied zwischen einem Krypto-Coin und einem Krypto-Token erläutert. Für den Fall, dass du eine Auffrischung brauchst, möchte ich dir eine ganz kurze Einführung geben.

Der einfachste Weg, einen Token von einem Coin zu unterscheiden? Mit der Frage, ob das Krypton-Asset auf einer eigenen Blockchain läuft oder nicht. 

Ein Coin ist ein Krypto-Asset, das seine eigene Blockchain hat - deshalb werden sie manchmal auch "native Token" genannt, ich weiß, das ist verwirrend - während ein Token auf einer anderen Blockchain läuft. 

Eine weitere Sache, die du beachten solltest, ist, dass Coins hauptsächlich für Zahlungen verwendet werden können, während Token mehrere Verwendungszwecke haben, darunter auch Zahlungen, aber nicht nur. 

Token werden in einem Prozess namens Initial Coin Offering (ICO) geschaffen, der die Krypto-Version eines Börsengangs ist. Anstatt Mining zu betreiben, können Investoren, die sich für das Unternehmen und seine Projekte interessieren, diese Token kaufen. 

Es ist alles eine Frage der Blockchain

Angenommen, du hast beschlossen, aus deiner WG auszuziehen. Du hast es satt, dass jemand anderes dein Essen isst, und es ist an der Zeit, dir endlich eine eigene Wohnung zu suchen. Je nach deinen Lebensumständen hast du zwei Möglichkeiten. Option Nummer eins: Du wirst deine erste Wohnung kaufen. Sie wird teuer sein und du wirst dich um viele Dinge kümmern müssen, die normalerweise dem Vermieter überlassen werden, aber du hast die Freiheit, völlig unabhängig zu sein, wenn es um Renovierungen oder mögliche Veränderungen geht. Die andere Möglichkeit ist, eine Wohnung zu mieten. Du zahlst deine monatlichen Raten und kannst die Wohnung in vollem Umfang nutzen, ohne dich um lästige Dinge wie die Instandhaltung kümmern zu müssen. Allerdings musst du für große Veränderungen um Erlaubnis bitten, und dein Vermieter ist vielleicht nicht immer kooperativ. So funktionieren Coins und Token. 

Ein Coin nutzt seine eigene Blockchain, um alle Daten zu verwalten, was in unserer Analogie dem Besitz der Wohnung entspricht. Token hingegen nutzen die Infrastruktur anderer Coins und zahlen Miete. Wenn du einen Token erstellst, musst du weder eine neue Blockchain noch den kompletten Code erstellen oder dich um die Validierung von Transaktionen kümmern. Du erstellst einfach den Token und lässt ihn auf anderen Blockchains laufen. 

Am einfachsten lässt sich die Funktionsweise eines Tokens am Beispiel von Ethereum erklären. Ethereum hat seine eigene Blockchain, die sowohl Werte speichert als auch Transaktionen validiert. Das Team, das dahinter steht, hat Jahre damit verbracht, das System zu verbessern, es zu aktualisieren und nach Schwachstellen zu suchen. Ein Ether-Token nutzt die Fähigkeiten der Ethereum-Blockchain als Backbone und Infrastruktur. 

Vergleichen wir das mal mit dem Basic Attention Token (BAT). Das Team, das dahinter steht, wollte ein einfaches System schaffen, um die Schöpfer für ihre Online-Anhängerschaft zu belohnen. Durch die Nutzung der Ethereum-Blockchain konnten sie sich auf das eigentliche Ziel des Projekts konzentrieren, ohne zu viele Ressourcen für Stabilität und Sicherheit zu verschwenden, da diese bereits vorhanden waren.

Vom Token zur Münze?

Wenn ein Projekt zu sehr wächst, kann ein Team einen Token in eine Coin umwandeln. Du kannst einen Token nicht direkt in eine Coin umwandeln, aber du kannst eine Coin entwerfen, die auf die gleiche Weise funktioniert. Später erstellst du eine Brücke, die es den Nutzern ermöglicht, ihre alten Token gegen die neuen Coins zu tauschen. 

Einige Token sind auf mehreren Blockchains verfügbar, so dass die Nutzer/innen beim Senden und/oder Empfangen von Token von den Vorteilen der verschiedenen Ketten profitieren können.  

Einige Münzen können auch als Token auf anderen Blockchains vertreten sein. Warum? Es ist einfach eine Frage des Geldes. Eine Transaktion, die direkt auf der Ethereum-Blockchain durchgeführt wird, ist viel teurer als die gleiche Transaktion auf anderen Blockchains. Aus diesem Grund haben einige Leute Token entwickelt, die den Preis von Ethereum widerspiegeln, aber auf anderen Blockchains laufen. 

Jeder Token hat seinen eigenen Zweck, und manche haben mehr als einen. Das Thema ist so umfangreich, dass wir mehr als einen Blogbeitrag brauchen werden, um alle Aspekte zu analysieren. Aber zumindest weißt du jetzt wahrscheinlich ein bisschen mehr darüber. Wenn du dich das nächste Mal mit deinem Freund unterhältst, der von Kryptowährungen besessen ist, wird dir das Thema hoffentlich nicht mehr unverständlich vorkommen. 

Alle Meinungen, Nachrichten, Recherchen, Analysen oder sonstigen Informationen auf dieser Website sind allgemeine Marktkommentare und stellen keine Anlageberatung oder -empfehlung dar und sollten auch nicht als (unabhängige) Anlageforschung betrachtet werden. Der Autor oder die Autoren sind bei Vivid angestellt und können privat in einem oder mehreren der in einem Artikel erwähnten Wertpapiere investiert sein. Die Vivid Invest GmbH bietet als gebundener Vermittler der CM-Equity AG die Vermittlung von Geschäften zum Kauf und Verkauf von Finanzinstrumenten an, mit Ausnahme der von der Vivid Money GmbH vermittelten Geschäfte im Bereich Devisen.

Open your free account now
Enter your phone number and we'll send you a link to download the Vivid app
Show QR-code to download an app